Erwartungskonstanz – Stillstand – Neuigkeitssuche

Connaisseur_J sagt:

Der Moment, in dem einen neuer Sound einfach nur verständnislos den Kopf schütteln lie? (vor Ehrfurcht versteht sich), ist zu lange her.
Wir sind beide immer auf der Suche nach “der Musik”. Die mitnimmt, unterhält oder auch mal verstört. Das dabei aber komplett neue Sachen rumgekommen sind ist lange her.
Und jetzt macht sich eine gewisse Ausgebranntheit breit. Klar gibt es noch immer genug Sachen zu hören und sicher gibt es auch noch genug Scheiben aus den Neunzigern zu entdecken, aber wo ist “der” Kick?
Wir hören so viele Sachen, die zwar nicht schlecht sind, aber auch nicht so gut, dass man sofort drauflosschreiben muss. Alles verkommt irgendwie zu einem Brei.Und die Schokostückchen in selbigem sind immer schwerer zu finden.
Aber wir bleiben wachsam – und was (zumindest mir) in der Zwischenzeit als Inspiration dient sind Mixes aus dem Netz – denn da gibt es immer welche, die es wert sind.

  • blentwell.com
    War früher mal stetiger meine Wahl um nach Mixes zu schauen – ist aber länger her, weil eben doch nicht immer alles qualitativ zum anhören einlädt. Aber dank miss.glitter bin ich wieder drauf aufmerksam geworden. Und der auch von ihr empfohlene Mix aus dem sehr jazzigen und entsapnnten Bereich ist einfach super Winter-Entspannungs-Berieselungsmusik. Hier runterladen………
  • Beatonic
    Beatonic geht schon etwas mehr zu Sache und bietet in Soul, Break-Beats, Hip-Hop und Bossa sehr schöne Mixes. Unbedingt zu empfehlen ist dieser Mix von barrio katz, den spätestens bei der deutschsprachigen Version von “These boots are made for walking” versehen mit einem schönen BreakBeat geht mir -mal wieder- einer huschen……..
    Und wer’s tropisch mag ist mit Lucio K’s Tropical Vibes Mix gut bedient.
  • Munich Radio
    Und last but not least meine momentan Hintergrundbeschallungsstation Munich Radio. Ein wenig sentimental wegen des Namens natürlich als Münchner in Hamburg. Aber wirklich eine schöne Mischung an Downbeat-Sachen. Danke, Munich-Radio!

Connaisseur_M sagt:
Bei der Nennung der Symptome kann ich nur sagen: Mir geht’s wirklich grade genauso, dass mir einfach die Alben fehlen, auf die ich fiebere oder die ich nach dem ersten mal Hören kaum erwarten kann über die Handymailbox in Connaisseur_J’s Ohr zu brüllen. Ja, mir tut’s weh! Wo sind die CDs????

Aber voll zustimmen kann ich Connaisseur_J hier bei der Ursachenforschung eher nicht. Den “Schuldigen” in den aktuellen Releases zu suchen halte ich für den falschen Weg. Es kann nur an uns selber liegen, weil wir:

  • entweder definitiv zu alt und ausgebrannt sind. Der Serotoninspiegel steht einfach zu tief, trotz Frühlingswinter
  • oder mir einfach eine Fabric CD fehlt, die mal wieder so richtig knallt und kein “minimal” ist und diese Trauer einfach die Rezeption von allem anderen überschattet (hmm, die Tayo könnte ja mal wieder was werden)
  • oder nicht tief genug graben und suchen um die richtigen Perlen zu finden (ein Wink mit dem Zaunpfahl an unsere Leser…)
  • oder wir endlich mal diesen blöden Tinitus hätten behandeln lassen sollen. Ist schon doof, wenn jeder Track soo laut pfeift…

Die Hoffnung bleibt. Derweil trösten die o.g. Streams. Und eine Selektion die da heisst The Last Trojan Presents ‘Excorcise Your Demons’

5 thoughts on “Erwartungskonstanz – Stillstand – Neuigkeitssuche

      • Hör dir mal New Era von Dub Child an…oder Distort von Tech Itch,da geht dir als alter Drum & Bass`er das Herz auf!Nix mit Zufall und Reaktor…nix Witz.In Erwartung einer Gegendarstellung…

  1. Fred Deakim (von Lemon Jelly) hat hierzu treffend beschrieben, dass es sich bei unserem Geheule um *eine Krankheit* handelt:

    There’s a point in most people’s live, usually in their late 20s, when they go, “I don’t want any new music. I’ve got all the music I’ll ever need. Though I might buy a Norah Jones CD.” [Oder übersetzt: SWR3 hören]. This is why dad rock exists.

    *You have to guard against it. You have to be vigilant.*

    Genau! Und solch ein Virenbefall muss mit Antibiotika weg*gerinsed* werden…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.