Mo’ Horizons – Sunshine Today

Wir sagen: Spätsommer-Sta(d/t)t-Strand Soundtrack

J
Connaisseur_J sagt:

Jetzt mu? ich aufpassen, dass mir das nicht als Ironie ausgelegt wird: Vorzeige-Spätsommer-
Sta(d/t)t- Strand Soundtrack
. Und ich mich nicht rechtfertigen mu?, dass es gute und böse Strandclubs gibt und das es überhaupt welche gibt in die ich zu gehen bereit bin. Diese CD ist jedenfalls die aalglatte Beschallung dafür…. und auch für die Kunstledersessel im neugestalteten Designhotel. Und das ist gut so, denn wenn ich dann schonmal in solchen Länden lande, möchte ich wenigstens die wenigen genie?baren Erbsen im Bossa-NuJazz-Brei serviert bekommen.

Und was das hei?t: Absolut nichts neues auf dieser Scheibe. Brazilero, Bossa, Funk, Downbeat, NuJazz wie er eben so ist. Eingängigkeit statt Ideen. Und die ewig südamerikanisch-karibisch Klänge und Samples gehen mir auch manchmal gehörig auf die Nerven. Besser gefällt es mir wenn es bluesig und jazzig wird oder auch eine runde funkiger und sich damit auch bemüht eben nicht der Beliebigkeit des Genres anheim zu fallen.
Von mir gibt’s deswegen ein klares: Hörbar.

Anspieltipp:
  • 5. My bombombom
    Mehr davon für mich bitte.
  • 11. Souther fried funky lovesong
    Wie Ihr wisst: Ich mag sprechende Titel. Und die Nummer ist definitv funky.
  • Und nun noch ein Beispiel für absolute Beliebigkeit, ein Song wie 100 andere:

  • 8. Shake Ya Byron

M
Connaisseur_M sagt:

Willkommen in der Bossa-Beliebigkeit. Hatte meine Meinung zu Mo’Horizons aus der Schublade “solides Mittelfeld” geholt, bevor ich diese CD bewertet habe. Eigentlich ein blinder Pflichtkauf. Aus Pflicht. Hatte entweder vergessen oder verdraengt oder vielleicht war’s früher wirklich anders, aber sooo latin mä?ig hatte ich die gar nicht in Erinnerung. Koennte auch prima in einem durschnittlichen Tex-Mex-Schuppen als Warm-Up-CD laufen. Natürlich täte man diesem Album damit furchtbar unrecht. Es sind – wie oben zu lesen – schöne Sachen drauf, manches belangloses. Nichts überraschendes und auch eigentlich nichts, was man nicht schon zigmal zu Hause hätte. Vorher lieber mal reinhören, da sonst vieleicht zu schnell die Redundanz-Reue nach dem Kauf einsetzt. Solide. Gut. Muss man bereits vorher schon mögen.


In die CD reinhören:

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.