Neneh Cherry – Homebrew

Connaisseur_J sagt dazu:

Today we gonna go back – way back! Um genau zu sein zurück bis zum 26. Oktober 1992, das ist nämlich das Erscheinungsdatum von Neneh Cherrys zweitem Album “Homebrew”. Für mich ein must-have in unserer Heimspiel2006 Serie. Denn dieses Album wurde nicht nur im heimischen Wohnzimmer aufgenommen – nein, es eignet sich auch nach vierzehn Jahren noch immer perfekt um dort gehört zu werden.


Das schöne ist, dass Neneh und ich jetzt wieder zueinander gefunden haben. Ihr erstes Album “Raw like Sushi” mit “Buffalo Stance” begleitet mich 1989 ins Skilager und war dafür perfekt. Passend mit der eher nachdenklichen Phase der beginnenden Adoleszenz kam dann “Homebrew” und lieferte wieder den perfekten Soundtrack.
Mit “Man” von 1996 konnte ich damals nicht viel Anfang – jetzt am Donnerstag allerdings war Neneh Cherry in Hamburg um ein Prokekt namens “CirKus” vorzustellen an dem sie auch mitwirkt. Das ist zwar schon älter, an mir aber vorübergegangen. Und jetzt hat die Dame mich wieder. “CirKus” machen sehr angenehmen Trip-Hop / Downbeat. Neneh is back – sehr schön, aber eigentlich war sie ja nie weg.
Bei SoundClick in CirKus Sachen reinhören

Anspieltipp:

  • 7. Somedays
    Noch immer eine schöne Ballade – Hoffe Herr Schmoll teilt meine Meinung?
  • 9. Peace in Mind
    Sehr einfach, eingängig – der Gesang gefällt mir nicht immer. Die Nummer schon
  • 10. Red Paint
    Eben zum zu Hause hören!

In Homebrew kann man weder bei Soulseduction noch bei Amazon reinhören – aber das Album habt Ihr ja sicher!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.