Dorfmeister vs Madrid de los Austrias – Grand Slam


Wir sagen: Gefällig!

Connaisseur_M sagt dazu:

Die Rezensionen hier müssen nicht immer lang und ausführlich sein. Wie hier zum Beispiel: Dorfmeister und Madrid de los Austrias remixen sich quer durch den Gemüsegarten, respektive den Tennisplatz. Heraus kommt harmloser gefällig hinplätschernder Disco-House. Und zwar so einer, der einfach durchlaufen kann, ohne zu nerven. Manch einem mag das zu vorhersehbar und zu clean sein. Mir taugt’s. Kann ideal als Warm-Up oder im Hintergrund laufen. Ideale “Application Music”. Wer sowas braucht, sollte zugreifen. Ach so: Anspieltipp: “09. my friend”.

Connaisseur_J sagt dazu:

Der klassiche Einsatzbereich solch’ gefälliger Musik, ist ganz klar ein Frühstück mit Freunden. Mukke läuft, sieben Frauen und Männer am Tisch, Gespräche laufen. Die ersten fangen an mitzuwippen ohne abgelenkt zu wirken, ab und an zuckt mal eine Hand im Takt. Irgendwann die Frage: Was läuft, dass ist ja echt angenehm. Der Name Dorfmeister fällt, ach so jaja, den kennen dann alle und was der denn jetzt für Mukke macht, aber echt eingängig und schön rhythmisch. Das das nur Remixes sind wird verschwiegen und tut auch nichts zur Sache. Schönes Ding. Ohne Anspruch aber auf keinen Fall wertlos.
Und mein Tipp: Die Nummer 5 “Relaxin’ at club f****n”, wegen dem Bass und damit ich diesen Kurzbericht beenden kann mit dem Kommentar:

Nicht nur Nummer 5 lebt!

In die CD reinhören:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.