Wenn Du zeigen willst, dass Du ein Kenner bist – Deine Freunde werden staunen!

Hier gilt der alte YPS!-mit-Gimmick Spruch endlich mal in Reinkultur.

Hauke Freer, eine Hälfte des von uns heiß geliebten und hier gehypten Lüneburger Edelhouse-Duos (wir haben das Wochenendseminar “Erfinden von authentisch klingenden fiktiven Subgenres für Albumrezensionen in Frauenzeitschriften” besucht. Man muss ja nach allen Seiten offen bleiben. Jetzt wollte ich das halt mal anwenden. War auch nicht so billig das Seminar.) Session Victim war bei der Ausgrabung alter Sould und Disco Schätze für’s Samplen so erfolgreich, dass er es nicht über’s Herz gebracht hat, diese Stücke nicht in ein – hier passt das Wort – zeitloses Mixtape für Sleazy Beats mit dem Namen Winter’s Blessing zu packen. Der Mix ist von Februar aber erst jetzt auf Soundcloud.

Und ist absolut höhrenswert.

Was das mit YPS! zu tun hat? Wer diesen Mix spielt und dabei noch unauffällig und beiläufig tut, kann sich der Anerkennung seines sozialen Umfeldes sicher wähnen. Das klingt so als hätte man wirklich, wirklich Ahnung. Garniert man das noch mit postfaktischen Anektdoten über zufällige Funde von Vinyl “in einem total kleinen Plattenladen in einer Hafenstadt in Guatemala” auf den man bei einer Musikrezensionslesereise durch Südamerika gestoßen war, steht der eigenen Selbstüberhöhung nun wirklich nichts mehr im Wege.

 

paniq – Achillesverse (2001)

Au?ergewöhnliches Anschauungsprojekt mit Charakter

Vorgeschichte:
?ber den in Hamburg lebenden Musiker Leonard “paniq” Ritter haben wir in diesem Blog ja bereits euphorisch berichtet. Allerdings hatten wir damals wohl nur die Spitze des Eisbergs entdeckt. Ritter ist ein Multitalent in klassischer Demoszenen Manier: programmiert seinen eigenen Musik-Tracker in Linux selbst und macht damit auch seine Tunes, ist als Musiker Mitglied von Farbrausch, einer der wichtigsten deutschen Demogruppen aller Zeiten, veröffentlicht elektronische Tracks unter creative commons Lizenz auf Netlabeln oder direkt und und und
(also für einen Beruf kann da zumindest nicht mehr allzuviel Zeit übrig bleiben)

Continue reading

Frohlecker oder Der Frühling kann kommen!

  • Lese gerade, dass der Wilm endlich “wieder mal tanzen gehen will”
  • heute morgen lag hier dick der Schnee
  • morgen laufen wieder Breaks im Colibri
  • unser neuer sündhaft teurer Radanhänger verstaubt.

Was das miteinander zu tun hat? Alles sichere Anzeichen dafür, dass der Frühling kommen soll und wir uns bewegen müssen.

Und weil es das Schicksal gut zu meinen scheint, “schneit” die Antwort hier förmlich rein: Mit FROHLECKER kan man sich bei Frohlocker eine Stunde lang einen Mix aus Frühlingsgefühlen, Breakbeats und gutem Geschmack runterladen. Für umme. Und mit CUE File dazu. Nutzwert galore!

Ein schöner Mix mit bekanntem und unbekanntem haut ordentlich rein. Lasst euch wecken!!!

Frohlecker bei Frohlocker runterladen

Erwartungskonstanz – Stillstand – Neuigkeitssuche

Connaisseur_J sagt:

Der Moment, in dem einen neuer Sound einfach nur verständnislos den Kopf schütteln lie? (vor Ehrfurcht versteht sich), ist zu lange her.
Wir sind beide immer auf der Suche nach “der Musik”. Die mitnimmt, unterhält oder auch mal verstört. Das dabei aber komplett neue Sachen rumgekommen sind ist lange her.
Und jetzt macht sich eine gewisse Ausgebranntheit breit. Klar gibt es noch immer genug Sachen zu hören und sicher gibt es auch noch genug Scheiben aus den Neunzigern zu entdecken, aber wo ist “der” Kick?
Wir hören so viele Sachen, die zwar nicht schlecht sind, aber auch nicht so gut, dass man sofort drauflosschreiben muss. Alles verkommt irgendwie zu einem Brei. Continue reading

Maximale Gehörgangsreinigung

Dies ist die Fortsetzung des Marco Carola Beitrages. Fieberhaft habe ich nach einem möglichst gro?en Kontrastprogramm zur Reinigung der Gehörgänge gesucht. Da kommen die folgenden Seiten gerade recht. Aus der unendlich gro?en Auswahl von online DnB Mix-Seiten hier drei, die sich dazu besonders gut eignen (danke Andi!).

Downlod and rinse out minimal:

  • breaksblog.biz Kölner Breakblog mit nie enden wollenden Mixdownloads. Schöne Seite, um die jeweiligen Radio1 Essential Mixes runterzuladen.

  • http://www.dnb-sets.de/dnb-sets.de Ein breites Spektrum an Breakbeats aller Arten wird auf dieser mannheimer Seite geboten. Aihnfach runndalahdn!

  • drumandbasswise.co.uk Schönes Online-Radio. In einer show moderiert der Vater und legt sein Sohn auf. Real UK radio. Hier der Shoutcast stream.

Mercedes Benz – Mixedtape #12

Endlich auch mal wieder was zum Downloaden und anhören.
Und wenn es nicht gefällt wieder löschen.
Einige der Leser werden die Mercedes Benz mixedtape Reihe bestimmt schon kennen, alle anderen können bei akuter Langeweile ja mal ein Ohr riskieren – und nein, wir werden nicht dafür bezahlt, dass ich das hier erwähne. BMW ist auch super!
MB mixed tape
Ach ja… und wenn ich es dann auch mal mehr als quergehört habe und die Kollegen auch dazu gekommen sind, werden wir uns noch dediziert zur Qualität äu?ern.
Hasta luego!

Sie wünschen, wir spielen

Gibt es ein Album, das euch unter den Nägeln brennt und hier bewertet werden soll?

Wenn ja, dann schnell per Kommentar melden!

Wir haben für die unmittelbar nächsten Rezensionen eventuell noch – hüstel – freie Slots!
(Profi-Ausdruck für “es is nix los und uns fällt nichts mehr ein…)

Damit keine Misverständnisse aufkommen: Der r.a.d.P.-Rezensions-Masterplan ist auf Monatsebene bis 2012 vorhanden. Nicht das ihr denkt, wir leben so in den Tag rein hier.

Raubkopien? Download? Heute mal politisch!

Die Musikfreundin Katja Husen äu?ert sich im aktuellen Spiegel zum Thema Raubkopie…… oder vielmehr sie fungiert als Showcase.
In anbetracht der Tatsche welchen Song sich Frau Husen als erstes (illegal nach heutigem Ma?stab) im Netz runtergeladen hat wei? ich jetzt gar nicht so genau, ob ich mich nicht freuen sollte, dass man heute nicht mehr im Netz runterladen darf….. schlie?lich teilen wir Wohnung und Bett.
Wer den Artikel auf Spigel Online nicht lesen möchte: Es war Britney Spears!

Ansonsten zur Diskussion von mir:

1. Es ist noch immer Humbug die Download oder Bei-Freunden-Gebrannt Zahlen als Ausfall der Industrie zu werten. Ich hätte mir definitiv nicht alle CDs gekauft, die ich jetzt habe.

Continue reading