Henrik Schwarz – DJ-Kicks


Wir sagen: Intellektueller Mix des Unmöglichen.

Connaisseur_M sagt dazu:

Nennt mich einen ignoranten, alternden ex-Gro?hallen-Raver. Ich hatte bisher zu Henrik Schwarz absolut gar keine Meinung und konnte mir so gar nichts drunter vorstellen. Komischerweise geht es mir nach diesem Album immer noch so.

Der Mix ist Denksport zum hören. Henrik mischt nacheinander z.B. :
– Drexciya
– afrikanische Folklore
– Coldcut
– Robert Hood (ganze 30 Sekunden!)
– Pharoah Sanders

UND ES FUNKTIONIERT AUCH NOCH! Man wei? nur nicht, warum. Mixtechnisches Meisterwerk. Die Selektion alleine ist einfach unbegreiflich. Sowas muss man sich erstmal trauen. Der erfrischendste aber auch anstrengendste Mix, den ich seit langem gehört habe. Und als kommerzieller Nebeneffekt dazu noch sowas von 100%ig Hipster kompatibel.

Ich erstarre einfach nur in Ehrfurcht.


Anspieltipp:

  • gibts diesmal keine. Denn hier ist der Mix wichtiger als die Einzelheiten.

Connaisseur_J sagt dazu:

Das macht doch dem Namen der Serie mal wieder alle Ehre: This DJ (Set) Kicks.
Der permanent schweigende Connaisseur-Kollege (ja! der 3. im Bunde!) hat das angeschleppt
und ich bedanke mich mal dafür.
Seine Worte dazu waren “Zucker” und um in seinen Worten
zu Antworten “bei sowas geht MIR dan mal einer “huschen””. Schlichtweg ein perfektes DJ Set.
Soul aber nicht zuviel Soul. Elektronisches aber nicht übertrieben. Downbeat lastig aber
doch anschiebend.

An den Gehirnwindungen nagend und im nächsten Moment leicht wie Zuckerwatte.
Total verstörend und im nächsten Moment swinging Jazz!

Das ist Kunst. Die Hohe Kunst der richtigen Mischung.
Also liebe Leserinnen und Leser: Ab dafür! Und in Puncto Anspieltipps halte ich es wie mein Kollege und spreche das erste Mal guten Gewissens von Synergie:

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

In die CD reinhören:

3 thoughts on “Henrik Schwarz – DJ-Kicks

  1. Henrik Schwarz macht schon seit geraumer Zeit schöne Remixe und wunderbare DJ-Sets. Und ohne den DJ Kicks-Mix bisher komplett gehört zu haben, wage ich mal zu behaupten, dass er dieser Serie, die zuletzt schon etwas in den Seilen hing, neuen Schwung gibt. Der Mann kann es einfach.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.