Johannes Heil – Loving

?30 Techno für die Vätergeneration

M[mieses Stammtisch-Schubladendenken = ON]
Hatte ganz vergessen, dass wir in unserer Blog-Software die Kategorie “Techno” überhaupt haben. Das ist ja so wie blinden von der Farbe erzählen. Habe offen gesagt nicht den blassesten Schimmer von dem was heute “Techno” heist oder klingt oder oder. Und beim Namen Johannes Heil zuckte ich früher immer schranzartig zusammen und konnte damit so ganz und gar nichts anfangen.

Im Pressetext steht Laber Laber Laber von “Liebe” und “hach ja” und so weiter. Im ersten Stück lacht sogar wohl eins seiner Kinder. Seit wann darf denn bei deutschem Techno gelacht werden? Ist denn jetzt alles erlaubt oder wie? Ist das jetzt etwas ?-30 Schranz für die Vätergeneration? Background-Mucke für den Waldtag?

(ahhh jaja das hier ist kein Kinder-Blog aber auf dem befreundeten www.slipperyfloor.hk muss ich wohl doch mal die Waldtag-Story erzählen)
Auf jeden Fall erwartete ich nichts und wurde positiv überrascht! (sozusagen [mieses Stammtisch-Schubladendenken = OFF])

Johannes “Heilstyle” Heil liefert total angenehmen Plicker-, Plucker- und Tucker-Techno. Extrem detailverliebt ausproduziert, grade so monoton, dass ich es noch ertragen kann, manchmal einen Tick zu viel geklöppel (oder sagt man da “beeindruckendes crescendo tribalistischer Elemente? verdammt, ich muss wieder mal auf so ein berliner Underground journo-speak Wichtigkeitsseminar gehen) aber sonst einfach elektronischer Purismus zum Wohlfühlen. Jaja Perlen und Säue und so, aber das kann sogar angenehm nebenher laufen! Ohrwurm-Melodien oder deren Fragmente im ?berfluss wo man hinhört.

Toll! Genuss!

Unsere Anspieltipps:
  • 02. All Is One
    Ein verhallter Chord wie er klassicher nicht sein kann und ein bissl rumgehüpfe. Pure Style!
  • 04. Seeded
    OK, dass ist jetzt mehr so ein Pete Tong Progressive Miami Ding. Aber davon die Warmup-Version. Sowas lieb ich ja. Was für ein schöner build.
  • 09. A Holo Static
    Derbe brachial vintage Drumsounds a la CR78. Das darf mal wirklich “electro” heissen.
  • 10. Twentythree
    Geniales Trancestück und mein persönliches “Hit-Highlight” erinnert komischerweise gleichzeitig an Earth Nation und an diese Progressive Ibiza-Mucke die bei Pete Tong läuft, nur wieder in der harmloseren Version. Gibt sicher fettes Remixpaket dazu.

In das Album reinhören:

Go to Beatport.com Get These Tracks Add This Player

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.