Wer ist eigentlich: I Blame Coco

J
Coco ist eigentlich Eliot Pauline Styler Sumner und die Frage, die sich mir zuerst stellt ist: Warum braucht die Frau eigentlich einen Künstlernamen?
Und wenn ich jetzt sage, dass ich Ihren Crossover Sound mag, der sich irgendwie als 2010 gepimpter Duran Duran Sound beschreiben lässt, sofern man die Originale ihrer Songs hört, dann bekomme ich bestimmt Probleme mit mei’m Kollegen.Aber der ganz klare Trick bei Coco ist, sich die Remixe, Featurings und Presentings anzuhören, denn dann erinnert es mich teils an eine angekurbelte und in die Gegenwart geschickte Kim Wild. Soll hei?en: Das geht lecker nach vorn. Man muss nur den richtigen Mix finden. Und weil die Rubrik Artist Scan hei?t, hier meine 3 Anspieltipps um sich mit Coco anzufreunden:

Getting Closer:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.