Electro Ferris – Fight Club

J

Electro Ferris, das ist natürlich das jüngste Deichkind Mitglied “Ferris”, der nun, er selbst wird schon wissen warum, diese Single mit einem Haufen Remixe rausbringt. Ich werde den Hype nicht stützen, denn das Ding ist nichts Besonderes und schlägt in die ohnehin schon zu breite Elektro-Dance-Punk Kerbe.
Anmerken möchte ich: Es gibt Leute, die sich auch was aus dem Text machen, also da das nächste Mal ein bisschen länger dran feilen. Ach ja, und wenn schon assiger Hamburg-Haudrauf-Elektro dann setzt aUtOdiDakT das mit seinem Remix am besten um, der ist nämlich einfach nur derbe und trifft damit wohl ins ausgerufene Ziel.

Also, ein harmloses Ding, welches jetzt ein bisschen Rauf-und-Runter laufen wird und dann auch wieder vergessen sein. Prognostiziere zumindest ich, nach eingängiger Befragung meiner selbst.

M

Dito, Dito, Dito. Nix besonderes, das. Und der nillige Kauf-mich-Proll-Text-weil-ich-bin-der-böse-Ferris, der geht sowas von gar nicht. Trotz Befangenheits-Vorwurf aufgrund der persönlichen Nähe muss ich auch sagen, dass Autodidakt da noch am meisten rausholt.

Gewinner des “Nu-Rave Bandwagon Cash Kneter” Awards of the month…

4 thoughts on “Electro Ferris – Fight Club

  1. haha,
    keine ahnung von gar nichts haben aber lästern wollen..

    die erste elektro vö mit ferris kam im jahr 2005 mit seinem projekt maniax, zusammen mit marc deal.
    bei deichkind ist er seit der letzten tour, also ende 2008!
    danach kamen wohlgemerkt noch sachen wie die plutonium boy (maniax) oder die day off ( ferris ) bevor dieses jahr die fight club erschien.

    die fight club ist als club- platte gedacht und das ist der ort an dem man sie messen sollte, wer sie zuhause auf der couch hört, dem wird das ziel entgehen, aber sogar auf der couch finde ich sie gut – im club brennt sie und das ist, was sie tuen soll!!

    und text..ja mein gott, frag mal den beosoffen typen links von dir oder den kerl rechts von dir mit den gro?en augen morgens um 4 nach dem text?!?!

    cheers

    • Subjektive Kritik = Lästern ?
      Diese Gleichung kann nicht aufgehen, aber ich danke für die Hinweise zu Ferris Discographie.
      Das das eine absolute Club-Platte ist, dass ist schon klar, und von mir aus auch, dass sie als solche eine Berechtigung hat. Ich habe das verstanden und bin dennoch nicht begeistert. Deswegen ist aber noch längst nicht gelästert.

  2. Was mir grade auffällt…warum macht ihr eigentlich soviel negatives über Sachen, die mir nahe stehen oder was mit mir zu tun haben??? Könnt ihr das vielleicht lassen? Ich find Ferris gut sowohl als Typ als auch als Artist und mach grad nen track mit ihm…und der is echt Bombe!!! Find ich zumindest…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.